Juli

Fr 1.7.
Trauercafé
15 Uhr

 

Sa 9.7.
Benefizkonzert
mit "Claus Zeh und Adeline"
19:30 Uhr

 

Sommerakademie Reutlingen 2022

Christsein in einer Zeit der Umbrüche - Auf dem Weg zur Vollversammlung des Ökumenischen Rats der Kirchen in Karlsruhe

Erstmals in ihrer Geschichte tagt die Vollversammlung des Ökumenischen Rats der Kirchen (ÖRK) mit seinen über 350 Mitgliedskirchen in Deutschland. Was erwartet die Teilnehmenden aus aller Welt zwischen dem 31.8. und 8.9. 2022 .? Die Sommerakademie greift einige Themen der Versammlung exemplarisch auf.

Mo 18.7. 19.30-21 Uhr

Russlands Angriff auf die Ukraine – Konsequenzen und Anfragen aus der Perspektive evangelischer Friedensethik

 Mit Dr. Julian Zeyher-Quattlender, Ev. Stift Tübingen

Der Krieg in der Ukraine hat große Betroffenheit ausgelöst – bei uns als Deutsche und als Christ*innen. Überzeugungen, die in den letzten Jahrzehnten grundlegend waren, sind ins Wanken geraten. Welche Konsequenzen ergeben sich daraus für eine christliche Position zu Krieg und Frieden? Dr. Julian Zeyher-Quattlender hat sich intensiv mit friedensethischen Fragen befasst. Am Beispiel Dietrich Bonhoeffers zeigt er dazu Orientierungslinien auf und bezieht aktuelle Erkenntnisse der Friedensforschung auf die Situation in der Ukraine.

 

 

Mi 20.7. 19.30-21 Uhr

Wenn Völker Leid und Unrecht erfahren – Wie Versöhnung trotz allem möglich ist

Mit Prof. Dr. Martin Leiner, Zentrum für Versöhnungsforschung der Universität Jena

 In Jena ist Deutschlands einziger Lehrstuhl für Versöhnungsforschung angesiedelt. Er gehört zur Theologischen Fakultät und beschäftigt sich damit, wie Versöhnung nach schweren Unrechtserfahrungen möglich ist. Der Referent gibt spannende Einblicke in die Architektur und die Erfolge solcher Prozesse.

 

Mi 27.7. 19.30-21 Uhr 

„Die Liebe Christi bewegt, versöhnt und eint die Welt“ – aktuelle Herausforderungen für die weltweite Ökumene

 Mit Dr. Günter Banzhaf, Pfr. Albrecht Ebertshäuser und Dr. Gabriele Mayer

Von jeder der bisherigen Vollversammlungen des Ökumenischen Rats der Kirchen gingen zentrale Impulse für Kirchen, Politik und Gesellschaft aus. Die Referent*innen, von denen zwei bei früheren Vollversammlungen als Teilnehmende dabei waren, zeichnen diese spannende, aber bei uns weitgehend unbekannte Geschichte nach. 

Anhand des Themas Geschlechtervielfalt wird dann exemplarisch gezeigt, welche Möglichkeiten dieses große, weltumspannende Treffen von Christinnen und Christen bietet, aktuelle Herausforderungen aufzugreifen und Denk- und Veränderungsprozesse in den Kirchen anzustoßen.